Gesehen haben sie sich wahrscheinlich schon oft, doch gesprochen miteinander haben sie noch nie – oder nur in seltenen Fällen: die Rede ist von Schüler*innen der VABO-Klassen und der 11. Klassen. 

Im Fachbereich Bildende Kunst beschäftigten sich die Schüler der Jahrgangsstufe 2 mit der inszenierten Fotografie, angelehnt an die Serie der historischen Portraits von Cindy Sherman.

„Mensch, das ist das Neueste vom Neusten! So etwas bräuchten wir auch auf unserem Hof“, so das einhellige Fazit nach dem Rundgang bei dem Düngersteuer-Hersteller Rauch in Baden-Baden.

Am 22. Februar war die Klasse 2BFH/P2 von Oberbürgermeister Arnold und Herrn Bubel, dem Amtsleiter für Bildung, Jugend, Familie und Senioren, in den großen Bürgersaal der Stadt Ettlingen geladen. Anlass: die Projektarbeit der Klasse zum Thema „Ettlingen – eine soziale Stadt!?“.

Man sagt, der Hund sei der beste Freund des Menschen, man verbringt viel Zeit mit ihm; die eigene Katze wird gestreichelt, mit dem besten Futter gefüttert und bekommt die bestmögliche Behandlung beim Tierarzt – idealerweise sieht so die Beziehung zwischen Mensch und Haustier aus. Aber nicht immer entspricht das der Realität.